2017 - Aukruger Bund

Aukruger Bund für Natur- und Landschaftsschutz e.V.
Aukruger Bund für Natur- und Landschaftsschutz e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitseinsätze
Arbeitseinsätze 2017

Dies ist nur ein Auszug der umfangreichen Arbeiten, die mehrfach im Monat stattfinden.

Bei Interesse bitte einfach Kontakt aufnehmen.


07.01.2017: Schneiden der Kopfweiden an der Bünzer Au

Zuletzt im Januar 2014 wurden die Kopfweiden an der Au geschnitten (siehe hier). Da diese Maßnahme alle 2 - 5 Jahre wiederholt werden sollte und die Weiden gut gewachsen sind, trafen wir uns am Samstag zahlreich an der Au. Auf Wunsch der Aukruger Imker wurden einige Bäume als Bienenweide nicht geschnitten.
21.01. + 04.02.2017: Flächenerweiterung auf der Obstwiese

Das Jahr 2017 beginnt für den Aukruger Bund mit intensiven Arbeiten auf der Obstwiese Hühnerkamp. Die ehemalige Kleingartenanlage verbarg in einer abgelegenen Ecke noch so manche "Altlast". Dieser Bereich wurde nun aufgeräumt und der Obstwiesennutzung zugeschlagen. Damit auch hier die Heidschnucken von Stefan das Gras kurz halten können, wurde die Einfriedigung um die neue Fläche erweitert. Am 04.02. wurden die Arbeiten mit einem leichten Rückschnitt um die Wiese herum abgeschlossen. Erfreulich ist die rege Teilnahme der Aktiven. Die drei Einsätze in diesem jungen Jahr waren jeweils mit 11 bis 13 einsatzfreudigen Helfern gut besetzt. Ein Einsatz bei uns ist eben nicht nur Arbeit sondern auch Spaß, Klönschnack, Pause mit Imbiss und immer wieder auch mit neuen Erkenntnissen verbunden. So können wir das Wochenende mit dem schönen Gefühl, etwas Gutes für die Aukruger Landschaft, für die Natur und für uns getan zu haben, beginnen. Weiter so......!
25.02.2017: Arbeitseinsatz auf dem Neut

Wir rückten der Traubenkirsche am Teich und zur ERNA-Fläche auf den Pelz, der Buschhaufen wurde immer größer. Viel Fußarbeit!
07.04.2017: Arbeitseinsatz auf dem Neut

Endlich war es mal trocken genug und nicht zu windig, um unseren Buschhaufen auf dem Neut abzubrennen. So hielten wir in lockerer Runde Feuerwache. Unterstützt wurden wir erstmalig durch die Aukruger Pfadfindergruppe, die in nur kleiner Delegation teilnahm (aufgrund der beginnenden Osterferien).
15.06.2017: Jährliches Farnziehen auf der Arnika-Wiese

Trotz unserer Sorge, dass aufgrund des dichten Moosbewuchses in diesem Frühjahr die Arnikapflanzen sich ggf. nicht gegen das Moos durchsetzen könnten, erstrahlt die Wiese wieder in ihrem satten, leuchtenden Gelb. Ein magisches Fleckchen Erde!
Der Kernbereich ist inzwischen fast frei von Farnpflanzen, somit galt unser Hauptaugenmerk dem Wiesenrand, um der Arnika die Möglichkeit zu geben, sich weiter auszubreiten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü