2015 - Aukruger Bund

Aukruger Bund für Natur- und Landschaftsschutz e.V.
Aukruger Bund für Natur- und Landschaftsschutz e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungen
Impressionen der Veranstaltungen 2015

04.07.2015: Besichtigung des Altenjahner Kräutergartens
Mit stolzen 19 Teilnehmern und bei Hochsommerwetter besuchten wir den  Altenjahner Kräutergarten von Traute Struve. Die Kräuterexpertin führte uns durch ihren zauberhaften, 5000 qm großen Garten, der mit viel Liebe, Leidenschaft und Sachverstand angelegt ist, und überraschte mit ihrem Wissen über die Heilkräfte unserer Wild- und Gartenkräuter. Zum Ausklang genossen wir Kaffee und Kuchen in der besonderen Atmosphäre dieses Ortes.
Weiteres siehe hier.
14.08.2015: “Aktivisten-Grillen”

Im Frühjahr musste unser Osterfeuer wegen schlechter Witterung leider ausfallen. So musste das Buschwerk auf dem Neuth bis August warten. Bei diesem zweiten Anlauf meinte der Wettergott es dann gut mit uns. Das Buschwerk konnte ziemlich komplett abgebrannt werden, während wir gleichzeitig unser Danke-Schön-Grillfest für unsere Aktivisten abhielten. In zeitweise "hitziger," aber doch sonst in guter-Laune-Atmosphäre hatten wir bei leckerem Essen in netter Gesellschaft ein paar gemütliche Stunden bis zum Dunkelwerden.
 
04.09.2015: Exkursion zum Naturschutzgebiet “Binnendünen Nordoe”

 
Am 4. September 2015 machten wir uns auf zur Dünenlandschaft Nordoe bei Itzehoe. Dr Björn Rickert führte uns durch Teile des ehemaligen Truppenübungsplatzes. Dabei zeigte er uns auch die Blume des Jahres 2016, den Teufelsabbiss sowie den Großen Klappertopf, beides Rote-Liste-Pflanzen.
 
Als weiteres Highlight trafen wir Marc Christians vom Burenziegenhof aus Holm mit einer seiner über hundert Tiere starken Herde. Herr Christians stellte sein Beweidungskonzept vor und ermöglichte uns Einblicke in die Burenziegenhaltung. Die Sonne war schon verschwunden, als wir unseren Weg durch die Dünenlandschaft Richtung Parkplatz machten.
 Ein gelungener Ausflug!
Die Gruppe lauscht den Worten von Dr. Rickert.
Die Burenziegen bei ihrer Arbeit
Teufelsabbiss und Großer Klappertopf.
31.10.2015: Apfelfest auf der Obstwiese

Warmer Sonnenschein verwöhnte uns an diesem Herbstnachmittag, so dass der Feuerkorb kalt blieb. Auch in diesem Jahr wurden wieder Äpfel für den eigenen Bedarf gepflückt. Dabei kam unsere neue Obstwiesenleiter erstmals zum Einsatz. Wir hatten eine kleine Sortenausstellung vorbereitet, wo jeder gern unsere Obstwiesenvielfalt schmecken durfte. Gemeinsam sammelten wir Fallobst und pressten leckeren Saft zum Sofortverzehr. Anschließend ließen wir uns bei Kaffee und reichlicher Kuchenauswahl zum Klönschnack nieder, bis die Sonne ihre Kraft verlor und es uns nach Hause zog.
Frischer und wohlschmeckender Apfelsaft handgepresst.
Die unterschiedlichen Apfelsorten von unserer Wiese konnten verköstigt werden.
Die neue Leiter wurde ausgiebig getestet und für gut befunden
Ausklang mit Kaffee und Kuchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü