Arbeitseinsätze
Freitag, 25.10.2019, Arbeitseinsatz auf der Obstwiese / Sonntag, 03.11.2019, Filmvorführung mit Kaffee und Kuchen

Dies ist nur ein Auszug der umfangreichen Arbeiten, die mehrfach im Monat stattfinden.

Bei Interesse bitte einfach Kontakt aufnehmen.

22.06.2019: Farnziehen auf der Arnika-Wiese

Die Arnika blüht und wie jedes Jahr um diese Zeit, muss der Farn gezogen werden, damit er die Arnika nicht verdrängt. Und so trafen sich neun Aktive am Freitag Abend auf der Arnika-Wiese.

IMG_0967
IMG_0972

Das jährliche Farn ziehen trägt Früchte, denn obwohl  der Farn in den Außenbereichen jedes Jahr aufs Neue versucht in die Fläche zu wachsen, ist innerhalb der Arnika-Wiese der Farn doch stark zurückgegangen und die Arnika breitet sich weiter aus.

IMG_0977

Verdiente Stärkung nach getaner Arbeit.

03.05.2019: Baumscheibenpflege auf dem Spann

Eine wiederkehrende Frühlingsarbeit neben dem Schnitt ist die Pflege der Baumscheiben unserer Jungbäume.

IMG_0862

Zunächst werden die Baumscheiben gejätet. Die Baumscheibe auf dem Boden entspricht der Größe des Kronenbereiches des Baumes.
Hier befinden sich sehr viele Feinwurzeln. Somit steht der Bewuchs  von Gras und Kraut immer in Konkurrenz um Wasser und Nährstoffe mit den Wurzeln der Jungbäume.

IMG_0864
IMG_0863

Anschließend wird die Baumscheibe locker mit Mist gemulcht.

IMG_0866

Hier ein paar der fleißigen "Mister".

15.03.2019: Anpflanzung im Hexenwald

IMG_0647

In einer nächsten Aktion wurde eine Lichtung innerhalb des Hexenwaldes  mit Draht eingezäunt. Hierin wurden anschließend einige Sträucher und  Buchen gepflanzt. Auf der Waldfläche besteht bereits ein lichter  Unterwuchs, der aber zumeist durch Wasser- und Lichtmangel sowie  Wildverbiss keine große Chance hat, den Fichten zu trotzen. Der  eingezäunte Bereich wird uns zeigen, in welchem Maße der Wildverbiss den Unterwuchs zurückdrängt bzw. ob diese kleine Schonung bereits eine  Wirkung auf ein besseres Wachstum des Unterwuchses hat.

02.03.2019: Aufräumen im Hexenwald

IMG_0631 IMG_0634

Gleichzeitig zum Obstbaumschnitt wurden im Hexenwald viele tote und in  den Kronen der umstehenden Bäume hängende Bäume abgesägt, die eine nicht zu unterschätzende Gefahr bedeuten. Ein Teil des Holzes wurde  abgefahren, ein Teil soll aber dort am Boden liegen bleiben und an Ort  und Stelle verrotten. So wird der Nährstoffkreislauf nicht gänzlich  unterbrochen. Fernziel ist, den Hexenwald von einem reinen Nadelwald in einen Mischwald umzuwandeln.

02.03.2019: Beginn der Obstbaumschnitt-Saison

IMG_0623
Obstbaumschnitt 2019_4

Die Obstbaumschnitt-Saison 2019 hat gestartet.

Besonders bei den Bäumen, die unsere Säge lange nicht gesehen  haben, steht vor dem Schnitt die besonders wichtige "Baumansprache".

Und dann muss der Längste in die Spitze. Schön, dass Hermann uns unterstützt!

[Home] [Aktuelles u. Termine] [Veranstaltungen] [Projekte] [Arbeitseinsätze] [Arbeitseinsätze 2012] [Arbeitseinsätze 2013] [Arbeitseinsätze 2014] [Arbeitseinsätze 2015] [Arbeitseinsätze 2016] [Arbeitseinsätze 2017] [Arbeitseinsätze 2018] [Verein und Partner] [Kontakt] [Impressum] [Datenschutzerklärung]